Link verschicken   Drucken
 

Unsere Ziele für das Schuljahr 2019/20

Unterricht

 

Ein Unterricht, der den Schülern alle notwendigen Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen vermittelt, ist oberstes Ziel.

  • Arbeit mit der Online-Diagnose ab Klasse 2

  • individuelles Eingehen auf die Schüler

  • Lernentwicklungsdokumentation

  • Schülerbefragung zur Qualität des Unterrichts

  • Leseförderung wird weiterentwickelt

 

Wir fördern einen kompetenten Umgang miteinander und unterstützen eine aktive Konfliktbewältigung

  • Arbeit in kooperativen Lernformen (Fortbildung 2019)

  • aktive Arbeit der Streitschlichter

  • Einhaltung der Klassenregeln, die im Rahmen des Projekts "Antibullying" erarbeitet wurden

 

Schwerpunkt in der Unterrichtsarbeit: Lesen und Schreiben:

  •     Umsetzung des 5-Punkte-Programms zur Kompetenzverbesserung im Lesen und Schreiben
  •     Lesezeit am Freitag in jeder Klasse
  •     Arbeit an den Schlüsselqualifikationen im Bereich Lesen in jedem Fach
  •     Leseecken nutzen
  •     Arbeit mit Ganzschriften
  •     Nutzung des Internetportals „Antolin“
  •     Bibliotheksbetrieb (dienstags) in der Schulbibliothek
  •     Angebot Sammelbestellung von Kinderliteratur
  •     Lesewettbewerb Klasse 6
  •     Autorenlesung
  •     Teilnahme am Welttag des Buches
  •     schulinterner Lesewettbewerb Klasse 1-5

 

Leistungsbewertung

  • Bewertung von Leistungen im mündlichen Bereich und Möglichkeiten der Selbstreflektion/ Feedbackmöglichkeiten aller Kollegen
  • Berücksichtigung des 5-Punkte-Programms hinsichtlich der Bewertung und Korrektur schriftlicher Arbeiten

 

Projektarbeit

  • Herbstprojekt  "Herbst mit allen Sinnen"
  • Frühlingsprojekt "Frühlingserwachen"

  • Leseprojekt "Traumhaftes"/ Autorenlesung

  • Tag der Talente

  • Puppenbühne Klasse1 und 2 (Polizei)

  • "Gesunde Ernährung" (MeSo)

  • Sicherheitstraining Klasse 1

  • MfM-Projekt Klasse 6

  • Projekt Koop. Erneuerbare Energien Klasse 5 und 6

  • 1. Hilfe-Ausbildung Klasse 4

 

Schulleben und Erziehungsarbeit

 

Zu den schulischen Festen und Höhepunkten gehören:

  • Martinsfest

  • Weihnachtsabend für die Eltern und Großeltern

  • Kinderwaldtag

  • Kienitz-Ehrung

  • Sportfest

  • Projekttage

  • Wettbewerbe, z. B. Lesewettbewerb, Känguru, Wettbewerbe in den Fächern Englisch, Geschichte und Sport

  • Theaterbesuch in Schwedt (Klasse 1 - 4) und Berlin (Klasse 5/6)

  • Puppenbühne der Polizei

  • Tag der Talente

  • "Brodowiner MärchenGmbH"

  • Autorenlesung

 

Bei diesen Aktivitäten arbeiten wir teilweise mit der Jugendkoordinatorin des Amtes Britz-Chorin-Oderberg, Frau Jung, zusammen.

 

Gesundheit für Körper und Geist, Zuverlässigkeit und gegenseitige Wertschätzung ermöglichen allen an der Schule Tätigen einen ausgeglichenen Schulalltag.

  • Audit "Gesunde Schule"

 

Streitschlichterkonzept weiterentwickeln

  • Schulung des Streitschlichterteams

  • Umsetzung des Gelernten

 

Kooperationspartner

Es bestehen Kooperationsverträge mit:

  • der HNE Eberswalde FB Forstwirtschaft

  • dem Projekt "ERNEUER:BAR" der Stadtwerke Barnim

  • dem Landwirtschaftsbetrieb des Ökodorfes Brodowin

  • den Kitas des Grundschulbezirkes

  • örtlichen Vereinen

  • den Jugendkoordinatoren des Amtes Britz-Chorin-Oderberg

  • der Klosterverwaltung des Klosters Chorin

  • der MeSo-Akademie

  • den Förstern der Region

  • mit polnischer Partnerschule in Tymien - Mai 2019 Schüleraustausch

  • der Akademie der Gesundheit Eberswalde (Logopädie)

 

Exkursion in die Praxis

  • Schüler der Klasse 5/6 verbringen 2 Tage in der Arbeitswelt der Erwachsenen

 

Kooperation mit der Sonderpädagogischen Förder- und Beratungsstelle

  • Kooperation mit dem diagnostischen Team der Sonderpädagogischen Förder- und Beratungsstelle
  • Nutzung der Beratungsmöglichkeiten in der Schule

 

Personalentwicklung

Der Einfluss auf die Personalentwicklung ist durch den Personaleinsatz des Schulamtes begrenzt.


Wir streben an:

  • Lehrkräfte mit der Lehrbefähigung für die Grundschule in Klasse 1 bis 3 einzusetzen

  • Lehrkräfte mit Lehrbefähigung für die Sek I arbeiten hauptsächlich in Klasse 3 bis 6

  • alle Kollegen nehmen schrittweise an der Fortbildung im Rahmen der Sonderpädagogischen Grundversorgung teil

  • Sek I- Lehrkräfte nutzen spezielle Fortbildungen für Grundschularbeit

 

Schulleitungsmanagement

Für die Personalentwicklung, schulinterne Fortbildung und die Qualität des erteilten Unterrichts ist Frau Biber verantwortlich. Die Planung der Stundentafel für die Schule übernehmen die Schulleiterin Frau Bieber und Frau Lücke. Sie übernimmt die Abwesenheitsvertretung für Frau Bieber.

Die Schulleitung plant die Unterrichtsvertretung der Kollegen und die organisatorischen Abläufe der Schule.


Zusammenarbeit mit Eltern und deren Vertretern

  • Elternversammlungen/ Elternsprechtage

  • bei Bedarf individuelle Elterngespräche

  • die Schulleitung arbeitet eng mit den gewählten Elternvertretern zusammen

  • die Schulleiterin und die gewählten Lehrkräfte nehmen an den Elternsprecherkonferenzen teil

  • Eltern sind Begleiter bei Klassenfahrten und außerschulischen Veranstaltungen

  • Eltern sind Begleiter im Lernprozess (Lesepaten, Arbeit an Stationen)

  • Eltern und Lehrer arbeiten gemeinsam im Förderverein der Schule

  • Durchführung von Elternakademien

 

Die Eltern werden durch Elternbriefe über schulische Höhepunkte und besondere Vorhaben durch die Schulleitung informiert.