Link verschicken   Drucken
 

Informationen zu Maßnahmen wegen der Corona-Pandemie

Aktuelles:
Hier finden Sie den 
Elternbrief_November_2020 der Bildungsministerin Britta Ernst zur aktuellen Situation in den Schulen.


Webseite des MBJS mit allen Informationen zur Coronapandemie

 

Hygiene- und Lüftungskonzept der Max-Kienitz-Schule mit allen aktuellen Regelungen

 

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

 

die ersten Monate dieses Schuljahres sind geschafft. Unter Beachtung der aktuellen Umgangs- und Hygieneverordnung und des regionalen Infektionsgeschehens können alle Schülerinnen und Schüler täglich die Schule besuchen. Alle Schülerinnen und Schüler wurden durch die Klassenleiterinnen und Klassenleiter über die entsprechenden Maßnahmen und Verhaltensregelungen belehrt. Wir hoffen, dass mit Hilfe aller der Schulbetrieb weiter stattfinden kann.

 

"Regelbetrieb bedeutet: Alle Schülerinnen und Schüler gehen wieder zur Schule (Präsenzunterricht) und werden auf Grundlage der Stundentafel unterrichtet. Damit wird die Wissens- und Kompetenzvermittlung in allen Fächern und Lernbereichen gesichert. Den Schülerinnen und Schülern, die aufgrund eines erhöhten Risikos die Schule nicht besuchen können, werden Unterrichtsangebote für das Lernen von Zuhause gemacht (Distanzunterricht)."

 

"Der Mindestabstand von 1,50 Meter ist in der Schule nicht mehr einzuhalten zwischen den Schülerinnen und Schülern untereinander, zwischen den Schülerinnen und Schülern und den Lehrkräften oder dem sonstigen pädagogischen Personal. Weiterhin einzuhalten ist der Mindestabstand von 1,50 Meter dagegen zwischen den Lehrkräften oder dem sonstigen pädagogischen Personal untereinander sowie im Kontakt mit den Eltern und sonstigen Dritten." Ein Unterricht im normalen Klassenverband wird somit wieder ermöglicht.

 

Bei der Organisation des Präsenzunterrichts und der pädagogischen Angebote müssen alle an Schule Beteiligten folgende Maßgaben beachten:

 

  • Grundsätzlich sollen kranke Kinder zu Hause bleiben.
     
  • Bei Covid-19-typischen Krankheitszeichen müssen betroffene Personen der Schule fernbleiben: trockener Husten, Fieber, Atembeschwerden, zeitweiser Verlust von Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen u. a. Beschäftigte weisen eine Erkrankung durch ärztliches Attest nach, Schüler/innen sind zu entschuldigen. 
     
  • Personen, die mit einem nachweislich an COVID-19 Erkrankten in einem Hausstand leben oder Krankheitssymptome von Covid-19 aufweisen bzw. selbst erkrankt sind, dürfen die Schule nicht betreten.
     
  • Von den Covid-19 verdächtigen Infektionen und den fieberhaften akuten Atemwegsinfektionen  sind  die  einfachen Erkältungskrankheiten, verbunden mit einem Schnupfen oder leichtem Husten (d.h.  keine  pfeifende   Atmung,  keine  Atemnot,   bzw. Atembehinderung bzw. andere Auffälligkeiten bei der Atmung) ohne Fieber oder anderen der o.g. Symptome zu unterscheiden. In diesen Fällen kann das Kind die Schule besuchen und am Unterricht teilnehmen. Bei Zunahme der Beschwerden mit Beeinträchtigung des Allgemeinzustandes oder zusätzlichem Auftreten von Fieber sollte ggf. ein Arzt konsultiert werden. Für alle Konstellationen gilt, dass für den Wiederbesuch der Schule die Vorlage eines ärztlichen  Attestes nicht erforderlich ist. Auf die entsprechenden Hygienemaßnahmen innerhalb der Schule ist zu achten.

    Hierzu hat das MBJS folgende Mitteilungen veröffentlicht:
    Infektions- und Arbeitsschutz in Kindertageseinrichtungen und Schulen in Brandenburg im Zusammenhang mit dem Corona-Virus
    Pressemitteilung des MBJS

 

Wir möchten darauf hinweisen, dass ab sofort in den Fluren, Gängen, im Treppenhaus auf dem Schulhof und beim Anstehen an der Ausgabe des Mittagessens Masken zu tragen sind.

 

Weiterhin möchten wir Sie darüber informieren, dass die Fahrschüler nach Verlassen des Busses sofort in ihre Klassenräume gehen.

Die Britzer Schülerinnen und Schüler sollten nicht vor 7.45 Uhr das Schulgebäude betreten.

Diese Maßnahmen sind coronabedingt erforderlich und unbedingt einzuhalten.

 

Bleiben Sie alle gesund!

 

Bei Fragen stehen Ihnen das Sekretariat telefonisch unter (03334) 38 99 80 oder die Lehrkräfte unter den unten genannten E-Mailadressen zur Verfügung.

 

Es grüßt Sie freundlich

Karin Bieber

Schulleiterin

 

 

 

Kontakt zu den Lehrkräften können Sie über folgende E-Mailadressen aufnehmen:

 

Frau Quilitz

annette.quilitz[at]lk.brandenburg.de

Klassenlehrerin 1 a D, Ma, Sonderpädagogin

Frau Knoll

marietta.knoll[at]lk.brandenburg.de

Klassenlehrerin 1 b D, Ma, Mu

Frau Flecks    

elke.flecks[at]lk.brandenburg.de  

Klassenlehrerin 2 a Ku, D, Ma

Frau Nörenberg

christine.noerenberg[at]lk.brandenburg.de

Klassenlehrerin 2 b D, Ma, Ku, SU

Frau Fuchs

soeren.fuchs[at]lk.brandenburg.de

Klassenlehrerin 3 a En, SU

Frau Riedel

sibylle.riedel[at]lk.brandenburg.de

Klassenlehrerin 3 b D, Mu, Su

Herr Durke

henri.durke[at]lk.brandenburg.de

Klassenlehrer 4 a TU, Gewi, WAT

Frau Kegel

kathrin.kegel[at]lk.brandenburg.de

Klassenlehrerin 4 b D, Ma, Sonderpädagogin

Frau Gorran

eva-maria.gorran[at]lk.brandenburg.de

Klassenlehrerin 5 a D, En, SU

Frau Wolff

martina.wolff[at]lk.brandenburg.de

Klassenlehrerin 6 a D, En, Tu

Frau Lücke

birgit.luecke[at]lk.brandenburg.de

Klassenlehrerin 6 b

Ma, NaWi, Abwesentheitsvertretung

für Frau Bieber

Frau Wandelt

katja.wandelt[at]lk.brandenburg.de

  D, Ma, WAT, SU

Frau Rütz

kirstin.ruetz[at]lk.brandenburg.de

  Tu, D, LER, Gewi

Frau Bieber

karin.bieber[at]lk.brandenburg.de

Schulleiterin En